• Tipp aus der Kräuterküche

    Ein Haustee für den Winter zum selber mischen

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, meldet sich das Immunsystem zu Wort. Natürlich kann man die propagierten, synthetisch hergestellten Mittelchen kaufen. Aber auch ein selbst hergestellter Kräutertee wirkt oft wunderbar. Tanja Mittendorfer-Lichtenegger aus Bad Goisern hat uns in ihrem Hexenatelier eine Rezeptur verraten…

Die Kräuter, die in Tanjas Tee kommen, können das ganze Jahr über gesammelt und getrocknet werden. Im Zweifelsfall hilft Euch beim Identifizieren sicher der Gärtner Eures Vertrauens weiter.

Ein Haustee für den Winter zum selber mischen

Zutaten:

  • Himbeerblätter
  • Scharfgabe
  • Thymian
  • Holunderblüte
  • Mädesüß

Und so werden die Heilpflanzen zum Tee verarbeitet: Von jeder Pflanze ca. eine Hand voll nehmen, ein wenig zerkleinern und die Kräuter mischen. Davon einen Teelöffel pro Tasse mit kochendem Wasser übergießen und zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen.

Dieser Kräutertee für den Winter ist durch seine Inhaltsstoffe und ätherischen Öle entzündungshemmend, antiviral und schmerzstillend. So kann er bei Problemen der Schleimhäute, Kopf- oder Halsschmerzen oder einer Magenverstimmung helfen.

Ähnliche Beiträge

"Eiheigkråpfn" - wohl verdient
Eine Spezialität von früher
"Eiheigkråpfn" - wohl verdient

Diesen Beitrag teilen, versenden oder ausdrucken:

Hinterlasse einen Kommentar

 

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: