• Die Bienenkönigin von Gosau

    Imkerin Ingrid züchtet Königinnen mit Charakter

Jedes Bienenvolk braucht eine Königin, da hat die Natur ganz klare Regeln. Und weil die Biene ein enorm bedeutungsvoller Bestandteil unseres Ökosystems ist, hat unsere Imkerin Ingrid Schmaranzer begonnen, Bienenköniginnen zu züchten.
Ingrid Schmaranzer ist seit über zwei Jahrzehnten Imkerin in Gosau. Vor 5 Jahren hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht und die Imkerei IMEGO gegründet. Keine klassische Imkerei, die Honig, Propolis, Kerzen oder Metwein herstellt. Denn Ingrid ist auf die Zucht von Bienenköniginnen spezialisiert.

Eine wichtige Tätigkeit. Schließlich gäbe es ohne Bienenköniginnen kein Bienenvolk und ohne Bienenvolk keine Bestäubung unserer Obstgärten und Blumen. „Honigbienen übernehmen 80% der Bestäubungstätigkeit und sind deshalb lebenswichtig für uns“, erklärt Ingrid.

Ihre Heimat Gosau schenkt ihr für die Zucht optimale Bedingungen. In der Dachstein Salzkammergut Region gibt es keine intensive Landwirtschaft, das heißt Blumen dürfen noch natürlich wachsen. Das vielfältige Pollenangebot kommt der Königinnenzucht zugute.

Beeindruckend, so eine Bienenkönigin…

Zwischen 1.500 bis 2.000 Eier täglich legt so eine gute Bienenkönigin. Daraus entschlüpfen später die emsigen Arbeitsbienen. Die Königin vererbt ihren Bienen wichtige Eigenschaften wie Charakter, Gesundheit oder das sogenannte Schwarmverhalten. „Die Zucht von Bienenköniginnen ist ein hochinteressantes und komplexes Gebiet. Gerade in der heutigen, doch sehr hektischen Zeit, ist der Umgang mit Bienen und der Natur ein faszinierender und bereichernder Ausgleich“, erzählt Ingrid.

Im Frühling, wenn die Bienen nach der Winterruhe ausfliegen und Wasser und Pollen nach Hause zu bringen, beginnt auch die Königin mit ihrer Bruttätigkeit. Das ist der beste Zeitpunkt für Ingrid, mit der Zuchtarbeit zu beginnen.

Alle Königinnen werden von der Imkerin einer strengen Prüfung. Auch andere Imker bringen ihre Königinnen zu ihr, um sie bewerten zu lassen. „Mit einer sanften Biene, die nicht grundlos sticht und viel Honig bringt ist es eine große Freude zu arbeiten“, schwärmt Ingrid für die faszinierenden Tiere.

Die Nachfrage nach den IMEGO Königinnen ist beachtlich. Imkerin Ingrid hat alle Hände voll zu tun, denn ihre Bienendamen aus Gosau werden in viele verschiedene Länder verschickt um dort ihre Arbeit zu tun.

Wusstet Ihr das?

  • Für 1kg Honig sind ca. 150.000 Ausflüge nötig
  • 2 Millionen Blüten müssen dafür besucht werden
  • Im Sommer werden die Bienen nur 20-30 Tage alt, daher braucht es eine Königin, die eifrig Nachwuchs produziert
  • Bis eine neue Königin schlüpft und Eier legt, dauert es etwa einen Monat, erst 3 Wochen später schlüpfen die Arbeiterinnen
  • Ein Bienenvolk hat ca. 60.000 Arbeitsbienen

Ähnliche Beiträge

"Eiheigkråpfn" - wohl verdient
Eine Spezialität von früher
"Eiheigkråpfn" - wohl verdient

Diesen Beitrag teilen, versenden oder ausdrucken:

Hinterlasse einen Kommentar

 

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: